Rüdersdorfer BootshausWillkommen auf den Seiten vom Rüdersdorfer Ruderverein Kalkberge e.V.

Hier finden sie alle Termine im Überblick, aktuelle Berichte vom Renn- und Wanderrudern bzw. Bekanntmachungen des Vorstands.
Wenn sie unseren Verein das erste mal besuchen, dann sollten sie einen Blick in die ”Historie” werfen. Dort erhalten sie einen kurzen Überblick über fast ein Jahrhundert Rudern am Kalksee.

 

   Satzung

   Beitragsordnung

   Aufnahmeantrag

   Einzugsermächtigung

   Mitgliedsbeitrag

   Datenschutzerklärung

   Vereinskleidung

Unsere Abteilungen

Rennrudern

hat eine lange Tradition in Rüdersdorf.
Die umliegenden Vereine schlossen sich 1930 zur Süd-Ost-Gemeinschaft zusammen und beschlossen die Regatten auf dem Kalksee auszutragen. Dies könnte man als den Ursprung unserer heutigen Veranstaltungen bezeichnen. Die Regatten waren schon damals allgemeine Höhepunkte, wenngleich mit stärkeren öffentlichen Interesse. Gäste wurden mit Kaffee und Kuchen bewirtet und es gab Schlachtenbummler, die ihre Mannschaften lauthals anfeuerten.

Zur Seite

Wanderrudern

Über 100 Jahre findet Fahrtenrudern statt, mal dominierend wie bis etwa 1936, zeitweise auch nur vereinzelt und meist als feste Bank im Vereinsleben für alle Altersklassen zwischen 12 und 75 Jahren.

Zur Seite

Masters Rudern

Das Mastersrudern hat im Rüdersdorfer Ruderverein eine jahrzehntelange Tradition.Seit den 60iger Jahren wird diese Tradition von Frauen und Männern in vielen Alterskategorien ausgeübt. Die Vielzahl der Erfolge, national und international, sind Beleg für eine erfolgreiche Arbeit der Mastersgruppe des Rüdersdorfer Rudervereins.

Zur Seite

Das Bundesliga-Team:  Wir pausieren aktuell

Das Bundesliga-Team des Ruderclubs "Rüdersdorfer Ruderverein Kalkberge e.V.",von 2011 bis 2018 erfolgreich in der Bundesliga des Deutschen Ruderverbandes unterwegs,hat sich eine Auszeit genommen. Bis auf weiteres wird es leider keine Beteiligung mehr geben.

Kinder- und Jugendabteilung

Schon immer wurde die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in unserem Verein „Groß“ geschrieben.

Heute trainieren ca. 50 Kinder im Alter von 8 – 18 Jahren in unserem Verein. Dafür stehen uns 6 Trainer und 2-3 Übungsleiterassistenten zur Verfügung, regelmäßig beschäftigen sich 4 Trainer mit den Aktiven.

Zur Seite

Pararudern

Warum normales scheinbar besonders ist

Als Pararudern wird die Ausübung des Rudersports durch Menschen mit körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderungen bezeichnet. Es spielt dabei keine Rolle, ob die Beeinträchtigung oder Behinderung angeboren oder erworben, temporärer oder dauerhafter Natur ist.

Pararudern in Rüdersdorf, eigentlich schon fast immer ein Bestandteil des Vereins
Eigentlich begann das „Projekt- Rudern für Behinderte“ wie so vieles aus einer Idee, einem Wunsch….

Zur Seite

Aktuelles

Vorstand informiert

Corona Update 29.10.20

Liebe Sportgemeinschaft des Rüdersdorfer Rudervereins,

die mit gestrigen Datum vom Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Dietmar Woidke, verkündeten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, speziell im Land Brandenburg, haben uns veranlasst, die Mitglieder unseres Vereins darüber zu informieren, dass der öffentliche Betrieb eingestellt wird. Das Gelände und die Räumlichkeiten werden ab dem 01. November 2020 verschlossen und voraussichtlich ab 01.Dezember 2020 wieder zugänglich sein. Über die Freigabe der Zugänglichkeit wird rechtzeitig informiert.

Das betrifft alle Aktivitäten den Sportbetrieb betreffend und sonstige gemeinschaftliche Zusammenkünfte. Ansonsten gelten die Regelungen, die öffentlich bekanntgemacht werden.

Wir bitten um Einhaltung dieser Maßnahmen und verweisen ausdrücklich auf die persönliche Haftung bei Zuwiderhandlung.

In diesem Zusammenhang möchten wir Gelegenheit nehmen, uns bei allen zu bedanken, die mit ihrem verantwortungsbewussten Handeln mit dazu beigetragen haben, dass es bisher zu keiner Auffälligkeit gekommen ist.

In der Hoffnung, dass alle gesund sind und bleiben,

Heinz Bischoff und Jürgen Eisner

Weiterlesen …

Berichte Pararudern

24. Deutsche Sprintmeisterschaften

                                                                                                (Foto: rudern.de)

Am 10. - 11.10.2020 zeigte sich die Regattastrecke in Werder an der Havel von ihrer besten Seite. Pünktlich zur Meisterschaft legte sich der Wind und die Sonne zauberte eine tolle Kulisse auf den See.

Die Brandenburger Para-Ruderer aus Rüdersdorf traten in den Klassen PR1m1x (Rollstuhlfahrer) und PR2m1x (kein Beineinsatz möglich) in der Sprintdistanz über 450m an. Enrico Schildberg (PR1) erruderte sich, ebenso wie Leopold Reimann (PR2), den Titel „Deutscher Sprintmeister 2020“.

Zeitgleich fanden in Poznan die Europameisterschaften im Rudern statt, sodass der (zurzeit) einzige Gegner nicht anwesend war. Marcus Klemp erreichte in Poznan die Bronze Medaille.

Das Para-Rudern ist in Deutschland noch nicht sehr verbreitet, sodass nur ein sehr kleines Feld an den Start ging. Die Corona-Beschränkungen reduzierten das Starterfeld auch in den anderen Para-Klassen.

Für Leopold Reimann war es der leider einzige Start in diesem Jahr. Im April 2021 geht es in Gavirate (Italien) um die Qualifikation für die Paralympischen Spiele in Tokio. Dort startet er (hoffentlich) mit seiner Bootspartnerin Amalia Seldmayer im Mix Zweier PR2.

Im Januar stehen die Indoor Weltmeisterschaften auf dem Programm, die 2021 virtuell ausgetragen werden.

Wir wünschen allen Athleten beste Gesundheit und gute Ergebnisse!

 

Lutz Bühnert

Weiterlesen …

Berichte Pararudern

Talenttag im Para Rudern und Kanu

Jeder soll seinen Sport finden können

Am 5.9.2020 fand der 2. Talenttag für Menschen mit Behinderung in den Sportarten Para Rudern und Para Kanu in Rüdersdorf statt. Gemeinsam mit der Deutschen Behindertensportjugend, dem Behindertensportverband Brandenburg und dem Wassersportverein Schwedt organisierte der Rüdersdorfer Ruderverein diesen besonderen Tag.

Nach wie vor ist es nicht für jeden einfach, einen Sport zu finden und diesen dann auch ausüben zu können. Wenn eine Einschränkung eine Rolle spielt wird es noch schwieriger. Es bestehen Bedenken der Vereine, Ängste der Sportler und Interessenten. Diese abzubauen war die Zielstellung des Talenttages. So kamen 46 Gäste und Teilnehmer nach Rüdersdorf, probierten „Trockenrudern“ auf dem Ergometer und im Ruderbecken, testeten die Geräte im Kraftraum unter Anleitung von Para Kanuten & Para Ruderern und gingen in den Booten auf den See. Zum Abschluss gabs sogar eine kleine Regatta – fast jeder gegen fast jeden in beiden Sportarten. Nicht jeder konnte gewinnen. Auch „verlieren“ ist normal und gehört dazu. Wirklich verloren hat an diesem Tag niemand.

Viele neue Eindrücke, viel Verständnis und Vertrauen galt es aufzubauen. Schließlich waren die Trainer und Gäste alle fremd für unsere Teilnehmer. Umso beeindruckender war die intensive Nutzung der Boote. Verborgene Talente wurden gefunden, Gemeinsamkeiten hergestellt. Mehrere Teilnehmer des Tages meldeten sich zum Probetraining an, bzw. waren sogar schon da.

An solchen Tagen geht es aber nicht nur um bzw für unsere Mitmenschen, sondern auch um einen intensiven Austausch der Betreuer und Trainer. Die Zusammenarbeit und die Ideenentwicklung nahm ganz neue Gestalt an. So erarbeiten die Organisatoren die Teilnahme an einer Meisterschaft in Schwedt, der Zusammenstellung einer Mannschaft für die Teilnahme an den Special Olympic World Games 2023 in Berlin. Ein großes Ziel!!

Herzlichen Dank an alle Helfer und Unterstützer die diesen wunderbaren Tag, die Bilder und Eindrücke möglich gemacht haben.

Lutz Bühnert

Weiterlesen …

Berichte Pararudern

Para-Ausbildung trotz Pandemie

"Wir machen weiter, trotz Pandemie".

Liebe Vereinsmitglieder, hier könnt ihr einen sehr lesenswerten Artikel von Moritz Gabriel, DRV-Referent Pararrudern, über den Aus- und Weiterbildungslehrgang Mitte August bei uns im Rüdersdorfer DRV Kompetenzzentrum "Rudern mit Behinderung" lesen.

[Wir machen weiter, trotz Pandemie]

Weiterlesen …

Kommende Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.