2. Internationale DRV-Junioren-Regatta 2017 in Hamburg-Allermöhe

von Juergen Eisner (Kommentare: 0)

Generalprobe für die Deutschen Jugendmeisterschaften

Die 2. Internationale DRV-Junioren-Regatta 2017 in Hamburg-Allermöhe gilt als Fingerzeig für die Deutschen Jugendmeisterschaften. Die Rüdersdorfer Ruderer Mick Seiffert & Sven Schäfers waren jeweils im Einer am Start.

Hamburg // Rüdersdorf

Durchwachsenes Wetter fanden die Sportler des Rüdersdorfer Rudervereins Kalkberge e.V. im Wasserpark Dove-Elbe in Hamburg-Allermöhe vor. Mick Seiffert (1. Jahr Junior B) & Sven Schäfers (1. Jahr Junior A) stellten sich der Herausforderung der Internationalen Junioren-Regatta. Mit insgesamt 300 Rennen über 1.500 und 2.000 Meter ist es die größte Veranstaltung ihrer Art in Deutschland und gilt gleichzeitig als Generalprobe für die Deutschen Jugendmeisterschaften in München.

Begleitet und sportliche Betreut wurde beide Sportler durch Trainerin Jette Schmidt und Sportwart Christian Nowak. Das erste Ruderjahr in einer neuen Altersklasse ist für jeden Sportler eine Herausforderung, die Leistungsdichte zwischen den Sportler ist enorm. So galt es sowohl bei Mick Seiffert als auch Sven Schäfers in Hamburg internationale Regattaluft zu schnuppern. Seiffert, der bereits bei der Rüdersdorfer Frühjahrsregatta am Siegersteg anlegen konnte erreichte in Hamburg am Samstag den 3. Platz in seinem Lauf, in zeitlicher Relation zu allen anderen Startern Platz 21. Von 38. Schäfers kam in seinem gut besetzen Rennen nicht über einen fünften Platz hinaus. Am Sonntag, dem zweiten Renntag in Hamburg war die Anspannung beider Sportler verflogen, trotzdem reichte es bei beiden nur zu einem 4. Platz im jeweiligen Rennen.

Der Start beider Sportler in Hamburg fand nicht ohne Grund statt, so Sportwart Christian Nowak. Mick Seiffert muss gerade im ersten Jahr Junior B Wettkampferfahrung sammeln, mit Gesamtplatz 6 in seiner Altersklasse ist ihm das gut gelungen. Der Start von Sven Schäfers war in erster Linie durch seinen Trainingseifer begründet, so fehlte er bei keinem Training am heimischen Kalksee und ist bei jeder Einheit mit vollem Elan dabei. Das muss natürlich auch belohnt werden, so Nowak weiter.

Mit Spannung wird nun auf die Deutschen Juniorenmeisterschaften vom 22.-25. Juni in München geschaut, das Ziel ist hier die Ergebnisse aus Hamburg zu wiederholen oder sogar zu toppen.

Sowohl Seiffert als auch Schäfers engagieren sich in den letzten Monaten vorbildlich im Verein. Neben dem Training stehen beide gemeinsam bei Regatten am Grill, sind eine tatkräftige Unterstützung bei Arbeitseinsätzen und auch sonst mit helfender Hand für den Verein zur Stellen.

Thomas Bode

Zurück

Einen Kommentar schreiben