Saisonausklang in Bad Waldsee

von Juergen Eisner

Saisonfinale des SECUINFRA-Achters in der 1. Ruder-Bundesliga

Auch die 10. Saison der Ruder-Bundesliga ist Geschichte! Der „Erwin Hymer Renntag“ im baden-württembergischen Bad Waldsee schloss sich nahtlos an die anderen grandiosen Renntage an. Das Wetter hat überall phantastisch mitgespielt, die Stimmung war immer herzlich, die Zuschauer waren grandios. Es gab viele unvergessliche Momente!!!

Nach dem weniger zufriedenstellenden Renntag in Leipzig wollte das Team des SECUINFRA-Achter in Bad Waldsee noch einmal angreifen und eine Richtigstellung ihres Leistungsvermögens vornehmen. Schon im Zeitlauf gelang dies mit einem Sieg gegen den Domstadt-Achter und einem zehnten Platz für die weitere Setzung der Rennen. Im Achtelfinale verlor der Achter gegen die starken Gießener, so ging es nochmal gegen den Domstadt-Achter. Diesmal hatte das Team knapp das Nachsehen. Gegen Bernburg konnte im Halbfinale ein souveräner Sieg erkämpft werden. Im Finale hieß der Gegner Köpenick. Es ging heiß her, doch konnte die Männer nach vier starken Rennen ohne Auswechselmöglichkeit im Endspurt nicht mehr genug entgegensetzen. Am Ende des Tages steht Platz 14, am Ende der Saison Platz 15. in der 1. Ruder-Bundesliga.

„Trotz der sehr durchwachsenen Ergebnisse in dieser Saison bin ich mit dem Engagement des Teams sehr zufrieden“, äußert sich Ramon Weil – Geschäftsführer des SECUINFRA-Achter Rüdersdorf. Trotz der personellen Herausforderungen hat das Team in jeglicher Hinsicht das bestmögliche herausgeholt. Knappe Siege und leider auch Niederlagen im hundertstel Sekunden-Bereich gehören bei der Ruder-Bundesliga (RBL) nun mal dazu, so Weil weiter.

Das Team des SECUINFRA-Achter Rüdersdorf bedankt sich an dieser Stelle bei allen Sponsoren und Partnern sowie privaten Unterstützern. Allen voran der Sparkasse Märkisch-Oderland, dem Hauptsponsor SECUINFRA sowie der Firma M.E.S.A Logistik. Ein Besonderer Dank gilt den Sportlern des Pirnaer Rudervereins, welche in diesem Jahr erneut in Renngemeinschaft mit den Rüdersdorfer Sportlern gestartet sind.

Die Plätze 1-3 in der Saison 2018 gingen an 1. Hauptstadtsprinter DWB Holding Berlin, 2. Melitta-Achter Minden "Team Black", 3. Münster-Achter

Thomas Bode

Fotos (Rechte: Alexander Pischke/RBL)

Zurück

Einen Kommentar schreiben